Freitag, 22. Juni 2012

Upcycling: Badekleidchen

Man nehme:
2 alte Hand-/Badetücher und ein original 70er Jahre Frotte-Hängerchen.
Schnitt etwas vergrößert vom Hängerchen abnehmen. Handtuch doppelt legen (damit kann man gleich die Abschlüße als Saum nehmen), ausschnippeln und heraus kommt dann das:

Ein Badekleidchen für die kleine Lady. Fürs Probestück ist es ganz ok. Aber das Handtuch ist ziemlich dick und daher das ganze Teil ziemlich unbeweglich. Da werde ich wohl nochmal eines in dünner und schöner machen *g*
Das ist übrigens die Rückenansicht. Die Querstreifen habe ich über die Werbung, die auf dem Handtuch war, drübergenäht.

Arm- und Halsausschnitt habe ich mit dem Saum eines alten T-Shirts eingefasst. Damit sind die Abschlüsse auch halbwegs schön und haben kaum Arbeit verursacht.

Ein echt nettes Teil zum Nulltarif. Also meine Damen - ran an die Bausparbadetücher *g* Ah - ich hab da ja noch so ein quitschgelbes, das paßt sicher perfekt.

Ich bin dann bei der Nähmaschine....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen